Nach hundert Jahren im Schlaftank haben die ersten Menschenkolonisten den erdähnlichen Planeten Corazon erreicht. Schon bald treten gravierende Probleme auf. Die Bots verselbständigen sich und bauen nach gewaltsamen Auseinandersetzungen ihre eigene Stadt, die Kinder der Kolonisten entwickeln so genannte Externorgane und gelten als ansteckend, weshalb man sie im Kindertrakt  einsperrt. 30 Jahre später sind die neununddreißig überlebenden Altkolonisten weitgehend mit dem Kampf gegen das Alter und den Verfall der Station beschäftigt. Die Kinder sind längst erwachsen und verlangen nach Freiheit. Die Bots haben die Stadt nahezu vollendet und warten auf die Ankunft der so genannten ‚Schöpfer‘, ihrer wahren Herren. Da taucht tatsächlich ein zweites Kolonistenschiff von der Erde auf, jedoch mit lediglich fünf Personen an Bord. Für die Alten sind sie mit ihren Implantaten Fremde. Doch auch die Hoffnungen der Bots werden enttäuscht. Die Spannungen eskalieren …










Kolonie